Kurzinfo I Durch den gemeinsamen Besuch der Tagung „Die Zukunft des Gütertransports in den Alpen: lokal, national und international“ findet eine grenzüberschreitende Sensibilisierung für nachhaltige Mobilität und Umgang mit innovativen Formen von Verkehr und Transportmöglichkeiten statt. Ebenfalls können sich Akteure im Bereich Verkehr und öffentliche Mobilität vernetzen.

Projektbeschreibung

Projektträger
Projektpartner
Regionalmanagement Wipptal
Bezirksgemeinschaft Wipptal
Laufzeit 15.10.2018 – 30.11.2018
Gesamtbetrag 1.601,87 €
Davon EFRE Mittel 1.281,50 €
Räumlicher Wirkungsbereich Gesamtregion Wipptal

Die Themen Verkehr und Mobilität sind für die Gesamtregion Wipptal nördlich und südlich des Brenners von großer Bedeutung und bilden eine immer größer werdende Belastung und Herausforderung für die Region.

Bei der grenzüberschreitenden Bürgermeisterkonferenz Ende Juni 2018 haben die Bürgermeister nördlich und südlich des Brenners die Themen Verkehr und Mobilität in den Vordergrund gerückt. Das CLLD-Management im Wipptal hat daraufhin gemeinsam mit dem Präsidenten des Interreg-Rat Wipptal versucht eine geeignete Lehrfahrt zu organisieren, um best-practice Beispiele anzusehen und einen Erfahrungsaustausch zu sammeln.

Projektinhalt & Ziele

  • Teilnahme an der Tagung „Die Zukunft des Gütertransports in den Alpen: lokal, national und international“ in Altdorf in der Schweiz am 17. und 18. Oktober 2018 für lokale Akteure und Interessierte der Gesamtregion Wipptal (nördlich und südlich des Brenners)
  • Transfer mit Bus (von Sterzing bzw. Steinach bis Altdorf, Schweiz) und Unterkunft für die Teilnehmer in der Schweiz
  • Erfahrungsaustausch und Kennenlernen von lokalen Vertretern aus anderen Regionen mit denselben Schwierigkeiten und Herausforderungen
  • Kennenlernen von interessanten best-practice Beispielen, welche evtl. auch für die Region Wipptal geeignet sind

Mehrwert

+ Erfahrungsaustausch und Inputs zu Verkehr und Mobilität

Ansprechpartner

Projektträger
Regionalentwicklung Wipptal
Nösslacherstrasse 7,
A-6145 Steinach
Thomas Stockhammer
+43 680 326 36 60
wipptal@leader-tirol.at
http://www.rm-tirol.at/regional/wipptal/
Projektpartner
Bezirksgemeinschaft Wipptal
Bahnhofstrasse 1
I39049 Sterzing
http://www.wipptal.org

© Bild: Ing. Richard Hilbert, CC BY-SA 2.0 DE, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en

Related Posts

Kleinprojekte

Landwirtschaft mit Zukunft

Kurzinfo I Durch dieses grenzübergreifende Schulungsprojekt „Landwirtschaft der Zukunft“ soll mit der Investition von € 19.960,- (€ 15.372,80 EFRE-Mittel) die ökologische Landwirtschaft in der Region und Wertschöpfungsketten gefördert, sowie Verbindungen zum Tourismus aufgebaut werden. Durch Mehr lesen...

Kleinprojekte

Aufwertung/Verbesserung Grenzwanderwege

Kurzinfo I Durch das Kleinprojekt „Aufwertung/Verbesserung Grenzwanderwege“ sollen die bestehenden Wege gesichert und verbessert werden, sowie teils neue Wege zum Schutz vor Naturgefahren eingerichtet werden. Durch geeignete Maßnahmen mit Handarbeit und die Beauftragung von externen Mehr lesen...

Kleinprojekte

Grenzenloser Natur-Kreativ- Raum für Groß und Klein

Kurzinfo I Beim Kleinprojekt „Grenzenloser Natur–Kreativ–Raum für Groß und Klein“ mit einer Gesamtsumme von € 50.000,- (€ 40.587,50 EFRE-Mittel) geht es darum, Kindern die Natur näher zu bringen und einen besonderen Naturbezug wachsen zu lassen. Mehr lesen...