Kurzinfo I Das Kleinprojekt „Grenzenlos spielen. Voneinander und miteinander lernen“ mit 9.794 € Projektvolumen(davon 7.835,20 € EFRE-Mittel) ist eine Veranstaltungsreihe mit begleiteten Gesellschafts- und Brettspielen für Familien und Generationen. Die Veranstaltungen werden abwechselnd im Nördlichen und Südlichen Wipptal abgehalten, für die Anfahrt stehen Busse zur Verfügung. Durch die pädagogische Begleitung der Spiele werden Begegnungen und Kennenlernen unterschiedlicher Menschen aus Nord/Süd und auch Migrant/innen möglich gemacht, aus denen Freundschaften und neue Projekte entstehen können.

Projektbeschreibung

Projektträger Bildungshaus St Michael
Projektpartner Spielbörse (Ibk), Spieleverein DINX (Bz)
Laufzeit 20.05.2018 – 31.01.2019
Gesamtbetrag 9.794,00 €
Davon EFRE Mittel 7.835,20 €
Räumlicher Wirkungsbereich Pfons – Sterzing – Gries am Brenner – Gossensass – Brenner

Ausgangssituation für das vorliegende Projekt waren einige einschneidende Ereignisse am Brenner in den vergangenen Jahren, als eine neue Grenzsituation vorübergehend entstand und die Menschen nördlich und südlich der Grenze die jahrelange gute Zusammenarbeit fast zu vergessen schienen. Es entstand auf der Bildungsebene das Bedürfnis grenzüberschreitende Zusammenarbeit der zivilen Gesellschaft anzuregen, des gegenseitigen Austausches und des Abbaus von Aggressivität. So entstand die Idee eines geführten Spieles. Spielen ist friedensstiftend, gemeinschaftsstiftend, überwindet Grenzen und bringt Menschen und Generationen zusammen unabhängig von Sprachen, Geschlechtern, Nationalitäten etc.

In der Veranstaltungsreihe werden Menschen aller Generationen und Herkunft des nördlichen und südlichen Wipptales zusammengebracht und bei gemeinsamen Gesellschaftsspielen begleitet. So soll Begegnung und Austausch unter den Teilnehmenden entstehen.

Projektinhalte & Ziele

Im Oktober/November 2018 finden insgesamt 4 regionale Spielenachmittage und eine gemeinsame Abschlussveranstaltung am Brenner statt. Für die Anfahrt stehen Shuttlebusse zur Verfügung.

1. Spielenachmittag am 13.10.2018 im Bildungshaus St. Michael

2. Spielenachmittag am 20.10.2018 in Sterzing

3. Spielnachmittag am 27.10.2018 in Gries am Brenner

4. Spielenachmittag am 3.11.2018 in Gossensass

Gemeinsame Abschlussveranstaltung am 10.11.2018 am Brenner

Mehrwert

+ grenzüberschreitende Freizeitangebote
+ Begegnungen und Kennenlernen von Menschen aus dem nördlichen/südlichen Wipptal
+ Mitbewerbung weiterer grenzüberschreitende Tourismus- und Freizeitangebote

Ansprechpartner

Projektträger
Bildungshaus St. Michael
Schöfens 12
A-6143 Pfons
Barbara Haas
+43/5273/62364050
barbara.haas@dibk.at
https://st.michael.dibk.at/Startseite
Projektpartner
Spielbörse
Riedgasse 9,
A-6020 Innsbruck
Irmgard Renzler
+43/ 512 2230 4304
0512 2230 4304
Projektpartner
Spieleverein DINX
Peter-Mayr 2
I-39100 Bozen
Peter Radschiller
+39 0335 6404306
Petertherat2@gmail.com
www.dinx.it

© Bilder: Regionalmanagement Wipptal

Related Posts

Kleinprojekte

Landwirtschaft mit Zukunft

Kurzinfo I Durch dieses grenzübergreifende Schulungsprojekt „Landwirtschaft der Zukunft“ soll mit der Investition von € 19.960,- (€ 15.372,80 EFRE-Mittel) die ökologische Landwirtschaft in der Region und Wertschöpfungsketten gefördert, sowie Verbindungen zum Tourismus aufgebaut werden. Durch Mehr lesen...

Kleinprojekte

Aufwertung/Verbesserung Grenzwanderwege

Kurzinfo I Durch das Kleinprojekt „Aufwertung/Verbesserung Grenzwanderwege“ sollen die bestehenden Wege gesichert und verbessert werden, sowie teils neue Wege zum Schutz vor Naturgefahren eingerichtet werden. Durch geeignete Maßnahmen mit Handarbeit und die Beauftragung von externen Mehr lesen...

Kleinprojekte

Grenzenloser Natur-Kreativ- Raum für Groß und Klein

Kurzinfo I Beim Kleinprojekt „Grenzenloser Natur–Kreativ–Raum für Groß und Klein“ mit einer Gesamtsumme von € 50.000,- (€ 40.587,50 EFRE-Mittel) geht es darum, Kindern die Natur näher zu bringen und einen besonderen Naturbezug wachsen zu lassen. Mehr lesen...